Process2Policy: Gemeinsame Erstellung einer Policy-Sammlung

Mit dem Projekt „Process2Policy“ möchte die GFFT den Anwendern die Möglichkeit geben, die in ihren Projekten entstandenen Policies, Leitlinien und Dokumente gegenseitig auszutauschen und so schnell voneinander zu lernen. Die Vorlagen müssen lediglich an die Gegebenheiten des eigenen Unternehmens angepasst werden.

Der Umfang der Sammlung ist im Prinzip offen, er sollte aber folgende Teile umfassen:

  • Informationssicherheitsleitlinie
  • ISMS-Scope
  • Statement of Applicability
  • IT-Sicherheitshandbuch
  • IT-Notfallhandbuch
  • Risikomanagementrahmen
  • Kennzahlenregister
  • IN-Register
  • Kennzahlensteckbrief
  • Managementreview
  • Auditplan, Auditbericht

Partner

  • GFFT
  • Akademischer Umsetzungspartner: Prof. Dr. Kai Rannenberg, Chair of Mobile Business & Multilateral Security der Goethe-University Frankfurt am Main

Mitwirkung von Anwendungspartnern

Es können alle Anwender an dem Projekt mitarbeiten. Gegen eine reduzierte Gebühr, die lediglich den Projektoverhead abdeckt, erhalten Sie den aktuellen Stand der Sammlung und sind dann aufgefordert, eigene Materialien hinzuzuführen.

Die Preise für die Mitwirkung von Anwendern in dem Policy-Projekt sind wie folgt (zzgl. UMST).

Bei Interesse an einer Mitarbeit oder an der Nutzung der Sammlung setzen Sie sich mit uns in Verbindung, entweder per E-Mail oder telefonisch unter: +49 6101 95498-10.