Projektsteckbrief: Bausteine eines Awareness-Programms

Inhalt

Aktuelle Cyber-Angriffe fokussieren sich immer stärker auf die Schwachstelle Mensch, wobei 6- oder gar 7-stellige Schadenssummen pro Vorfall nicht selten sind. Insgesamt entsteht der deutschen Wirtschaft laut einer Studie der Bitkom ein jährlicher Schaden von 55 Mrd. €, wobei 90% der Cyber-Angriffe auf Phishing Angriffen aufbauen. Aktuelle Methoden reichen nicht mehr aus, um sich gegen aktuelle und zukünftige Angriffe abzusichern: Die Kriminellen sind mittlerweile nicht nur einen, sondern viele Schritte voraus. Die Zahlen belegen, welchen wesentlichen Teil die Mitarbeiter zu einer funktionierenden Sicherheitsarchitektur in Unternehmen beitragen – mit Abstand das drängendste Thema ist dabei Phishing.

In diesem Projekt sammeln wir das Wissen rund um das Thema Awareness, stellen Unterlagen zu Strategie und Prozessen zur Verfügung und erstellen eine Sammlung von nützlichen Hilfsmitteln wie Filmen, Tools usw.

Mitwirkung

Die Arbeit wird vornehmlich durch die Community-Mitglieder geleistet. Dies sind Anwender, Toolhersteller und Berater. Die Ergebnisse werden in folgende Teile strukturiert:

  • Strategien
  • Prozesse und KPIs
  • Tools und -Services
  • Pflege der Wissensbasis

Die Projekttreffen finden regelmäßig als Workshops in den Ballungsräumen statt.

Als Anwender können Sie entweder der Community beitreten, mitarbeiten und von den Vergünstigungen profitieren oder als externer Partner das Wissen im Rahmen von Workshops vermittelt bekommen.

Die Preise für die Mitwirkung von Anwendern in dem Awareness-Projekt sind wie folgt (zzgl. UMST).

Die Erstellung und Pflege der Awareness-Materialsammlung erfolgt durch ein Team von Beratungs- und Technologieunternehmen.

Bei Interesse an einer Mitarbeit oder an der Nutzung der Ergebnisse setzen Sie sich mit uns in Verbindung, entweder per E-Mail oder telefonisch unter: +49 6101 95498-22.