Remedyne ist neues Mitglied in der Security Lab Community

Bad Vilbel, 29. August 2019 – Remedyne hilft Kunden, Betrug und Fehler zu verhindern. Die Software zur kontinuierlichen Überwachung von Geschäftsprozessen entdeckt Fehler, Compliance-Verletzungen und Risiken, behebt sie, und steigert den Unternehmensgewinn. Das Unternehmen wurde in Frankfurt am Main gegründet. Der Name setzt sich aus den Wörtern remedy und dyne zusammen. Remedy bezeichnet laut Oxford Dictionary eine Gegenmaßnahme oder Eliminierung von etwas Unerwünschtem. dyne ist eine Einheit für Kraft in der Physik, vom Griechischen δύναμις (dynamis) für Macht, Kraft.

Die Lab Community der GFFT bietet Technologieanbietern als Community Mitgliedern die Möglichkeit, Ihre Innovationen und Projektvorschläge bei Technology Workshops einem hochkarätigen Fachpublikum aus Forschung und Wirtschaft vorzustellen, bewerten zu lassen und Interessenten für sich zu gewinnen. 

Über die GFFT e.V.

Die Gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung des Forschungstransfers unterstützt die Überführung von neuen Ideen und Technologien in den Wirtschaftskreislauf. Unternehmen können so über eine systematisch starke Innovationskraft verfügen und in globalisierten Märkten ihre Position durch neue Produkte und verbesserte Verfahren ausbauen. Wissenschaftliche Einrichtungen erhalten durch den Forschungstransfer die Möglichkeit, innovative Ideen zu marktfähigen Produkten
auszubauen.

Ansprechpartner für Rückfragen:

GFFT Technologies GmbH
Kathrin Scheld
Koordinatorin des GFFT Security Labs
Tel: 06101/95 49 8–22
kathrin.scheld@gfft-ev.de

Schreibe einen Kommentar