Die LUCY Security AG ist neues Mitglied in der Security Lab Community

Bad Vilbel, 16. Januar 2019 – Das Cyber Security-Unternehme Lucy Security ist neues Mitglied in der Security Lab Community der Gesellschaft zur Förderung des Forschungstransfers.

LUCY Security Produkte werden in mehr als 60 Ländern eingesetzt und ermöglichen es Firmen, realistische Cyberangriffe zu simulieren. Gleichzeitig kann durch maßgeschneiderte Security Awareness-Programme und Frühwarnsysteme das IT-Sicherheitsbewusstsein im Unternehmen erhöht werden. Der LUCY-Server ermöglicht erstmals Cyberprävention in Form eines standardisierten Produktes, das für jedermann erschwinglich ist. Darüber hinaus haben Kunden auch die Möglichkeit, ihre IT-Sicherheit ohne Spezialkenntnisse zu testen und zu verbessern.

Die LUCY Security Awareness Suite wird zur Mitarbeiterschulung und zur Simulation von Social Engineering Angriffen eingesetzt. Das Produkt kann direkt beim Kunden installiert werden, eine Cloud-Version ist ebenfalls erhältlich. Die Schweizer Lösung bietet Hunderte von vorkonfigurierten Phishing-Vorlagen und Schulungsmodulen, die vom Endkunden selbstständig genutzt werden können.

«Die Partnerschaft mit der GFFT hat für uns strategischen Charakter. Wir sehen, dass Deutschland im internationalen Vergleich Nachholbedarf im Bereich der Mitarbeitersensibilisierung der Internet-Verbrechensprävention hat und wir sehen uns in der Pflicht die Wahrnehmung gegenüber Cybersecurity und Crime Prevention zu erhöhen. Wir sind überzeugt, dass die Zusammenarbeit mit der GFFT ein wichtiger Schritt für uns ist.» (Palo Stacho, Head of Operations bei LUCY Security AG)

Die neu gestartete Lab Community der GFFT bietet nun Technologieanbietern als Community Mitgliedern die Möglichkeit, Ihre Innovationen und Projektvorschläge bei diesen Technology Races einem hochkarätigen Fachpublikum aus Forschung und Wirtschaft vorzustellen, bewerten zu lassen und Interessenten für sich zu gewinnen. Community Mitglieder haben außerdem die Möglichkeit einen Eintrag auf der GFFT Technology Map zu veröffentlichen und am 6. Mai 2019 das GFFT Jahrestreffen im Schloss Biebrich zu besuchen.

Über die GFFT e.V.

Die Gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung des Forschungstransfers unterstützt die Überführung von neuen Ideen und Technologien in den Wirtschaftskreislauf. Unternehmen können so über eine systematisch starke Innovationskraft verfügen und in globalisierten Märkten ihre Position durch neue Produkte und verbesserte Verfahren ausbauen. Wissenschaftliche Einrichtungen erhalten durch den Forschungstransfer die Möglichkeit, innovative Ideen zu marktfähigen Produkten auszubauen.

Ansprechpartner für Rückfragen:

GFFT Technologies GmbH
Kathrin Scheld
Koordinatorin Marketing
Tel: 06101/95 49 8–22
kathrin.scheld@gfft-ev.de

Schreibe einen Kommentar