Codemetrix ist neues Mitglied in der Security Lab Community

Bad Vilbel, 27. Mai 2019 –Codemetrix ist neues Mitglied in der Security Lab Community der Gesellschaft zur Förderung des Forschungstransfers.

Codemetrix bringt IT-Sicherheit in Unternehmen. Durch angemessene IT-Sicherheit werden kostspielige Vorfälle vermieden, Risiken der persönlichen Haftung für Geschäftsführer reduziert und der Schutz von Kunden und Mitarbeiter erhöht. Sicherheit soll Geschäftsprozesse unterstützen und nicht behindern. Codemetrix ist bestrebt, Sicherheit nicht zu einem kostspieligen Unterfangen werden zu lassen und gemeinsam mit seinen Kunden ein für Ihre Bedürfnisse angemessenes Sicherheitsniveau zu implementieren. Oftmals werden Unternehmen von außen zu erhöhten Sicherheitsmaßnahmen verpflichtet, die es in kurzer Zeit umzusetzen gilt. Codemetrix berät schnell und unkompliziert, identifiziert die drängendsten Probleme und zeigt, wie die Kunden schon mit relativ einfachen Maßnahmen viel erreichen können.

Die Erfahrungen des Augsburger Unternehmens reichen von ISO27001, BSI-Grundschutz, PCI-DSS sowie der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) über die Härtung moderner Software und Serversystemen, cloud-basierten Infrastrukturen und Firewall-Konfigurationen bis hin zu konkreten Angriffstechniken auf Anwendungen, Desktop-Rechner, Netzwerke und Software.

Die Lab Community der GFFT bietet Technologieanbietern als Community Mitgliedern die Möglichkeit, Ihre Innovationen und Projektvorschläge bei Technology Workshops einem hochkarätigen Fachpublikum aus Forschung und Wirtschaft vorzustellen, bewerten zu lassen und Interessenten für sich zu gewinnen. Community Mitglieder haben außerdem die Möglichkeit einen Eintrag auf der GFFT Technology Map zu veröffentlichen.

Über die GFFT e.V.

Die Gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung des Forschungstransfers unterstützt die Überführung von neuen Ideen und Technologien in den Wirtschaftskreislauf. Unternehmen können so über eine systematisch starke Innovationskraft verfügen und in globalisierten Märkten ihre Position durch neue Produkte und verbesserte Verfahren ausbauen. Wissenschaftliche Einrichtungen erhalten durch den Forschungstransfer die Möglichkeit, innovative Ideen zu marktfähigen Produkten auszubauen.

Ansprechpartner für Rückfragen:

GFFT Technologies GmbH
Kathrin Scheld
Koordinatorin des GFFT Security Labs
Tel: 06101/95 49 8–22
kathrin.scheld@gfft-ev.de

Schreibe einen Kommentar