GFFT ernennt neues Beiratsmitglied für das Security Lab

Bad Vilbel, 28. März 2019 – Das Security Lab der Gesellschaft zur Förderung des Forschungstransfers hat im März ein neues Mitglied für das Gremium des Security Labs gewinnen können. Jochen Vogel, CISO der Haufe Gruppe gehört zukünftig dem Beirat des Security Labs an.

Die Plattform wird bereits von namhaften Unternehmen und Forschungseinrichtungen genutzt, im Beirat sind IT-Sicherheitsleiter sowie Vertreter von Forschungslehrstühlen. Die Aufgabe des Beirates ist es, die zukünftigen Projekte zu identifizieren und mit dem Security Lab in die Wege zu leiten. Hierbei bringen die Mitglieder ihre Kenntnisse der Anwendungsumgebungen ein und treten durch themenbezogene Workshops in direkten Kontakt mit den Innovationstreibern. Durch diesen stringenten Prozess kann das Security ab viele existierende Ideen zur Produktreife bringen.

Das GFFT Security Lab hat sich die Aufgabe gestellt, durch diesen ständigen Innovationsfluss möglichst viele Lösungen zur Abwehr von Sicherheitsrisiken zu initiieren und mit zu entwickeln. Diese Aufgabe übernimmt das Lab durch die ständige Diskussion von Schwachstellen mit den Anwendern und die Einbeziehung führender Technologie- und Forschungspartner in die Lösungserarbeitung. Je effizienter und effektiver dieser Transfer gestaltet werden kann, desto mehr profitieren die Unternehmen und damit auch der Wohlstand der Gesellschaft. Es ist das Anliegen des Vereins, einen Beitrag zu leisten, dass Deutschland für die Zukunft und die zukünftigen Generationen im globalen Wettbewerb mit an der Spitze wirkt und gestaltet.

Über die GFFT e.V.

Die Gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung des Forschungstransfers unterstützt die Überführung von neuen Ideen und Technologien in den Wirtschaftskreislauf. Unternehmen können so über eine systematisch starke Innovationskraft verfügen und in globalisierten Märkten ihre Position durch neue Produkte und verbesserte Verfahren ausbauen. Wissenschaftliche Einrichtungen erhalten durch den Forschungstransfer die Möglichkeit, innovative Ideen zu marktfähigen Produkten auszubauen.

Ansprechpartner für Rückfragen:

GFFT Technologies GmbH
Kathrin Scheld
Koordinatorin des GFFT Security Labs
Tel: 06101/95 49 8–22
kathrin.scheld@gfft-ev.de

Schreibe einen Kommentar